Kurd Laßwitz (1848–1910) — Leben und Werk

[Zurück zur Startseite]

Zum Editionsplan

Errata

Frontispiz_2Planeten1908.jpg (43623 Byte)

Kurd Laßwitz wurde am 20. April 1848 in Breslau in einer Kaufmannsfamilie geboren. Nach Kindheit und Jugend in Breslau studierte er von 1866–1874 (mit Unterbrechung durch den Militärdienst als Einjährig-Freiwilliger, u. a. in Frankreich) in Breslau, Berlin und schließlich wieder Breslau Mathematik und Physik. Nach der Promotion zum Dr. phil. in Breslau 1873 bestand er dort 1874 das Staatsexamen für das höhere Lehramt in den Fächern Mathematik, Physik, Geografie und Philosophie. Nach anschließenden Lehrtätigkeiten an Gymnasien in Breslau und Ratibor wechselte er 1876 an das Gymnasium Ernestinum in Gotha. Hier war er, seit 1884 als Gymnasialprofessor, bis zu seinem Ausscheiden aus dem Schuldienst mit Ablauf des Jahres 1907 tätig. 1876 hatte Kurd Laßwitz die Breslauer Kaufmannstochter Jenny Landsberg (1854–1936) geheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Söhne (Rudolf, 1877–1935, und Erich, 1880–1959) hervor. Kurd Laßwitz starb am 17. Oktober 1910.
     Seit Ende der 1860er Jahre bis zu seinem Tode war Laßwitz schriftstellerisch tätig, teilweise unter Pseudonymen wie „Jeremias Heiter“ und „L. Velatus“. Neben bedeutenden naturwissenschaftlichen und philosophischen Schriften (insbesondere über die Arbeiten Immanuel Kants und Gustav Theodor Fechners) und zahlreichen Essays verfasste er vor allem „moderne Märchen“, Romane, Novellen und Kurzgeschichten, die man heute rückblickend als „Science Fiction“ oder „Fantasy“, als überwiegend anspruchsvolle spekulative oder wissenschaftlich-phantastische Erzählliteratur bezeichnen kann.
Vor allem wegen seines umfangreichen Romans Auf zwei Planeten (1897) wird Laßwitz heute vielfach „Vater der deutschen Science Fiction“ genannt; ein „deutscher Jules Verne“ – das war er allerdings nicht, wohl eher ein „deutscher Hans Christian Andersen“.
     Leider lag sein den Machthabern zwischen 1933 und 1945 unerwünschtes und daher diskriminiertes Werk bis 2008/09 (Beginn der Herausgabe der K
OLLEKTION LASSWITZ) nicht mehr (oder noch immer nicht wieder) im aktuellen Buchhandel geschlossen greifbar vor, sondern nur in vereinzelten und oft neu zusammengestellten und bearbeiteten Fassungen. Inzwischen sind nahezu sämtliche Schriften von Kurd Laßwitz im Rahmen der KOLLEKTION LASSWITZ wieder im Buchhandel erhältlich.

Foto: Kurd Laßwitz um 1900 (Frontispiz aus Auf zwei Planeten, 9.–11. Tsd., o. J. [1908], Archiv Horst Illmer)

[Zurück nach oben]

KL_Buchruecken_neu.jpg (93475 Byte)

Editionsplan (Stand: 2.Dezember 2013);
in Klammern: [Erstausgaben / verwendete Ausgaben letzter Hand

Abt. I

Romane, Erzählungen und Gedichte (11 Bände, vollständig erschienen)
I · 1 Bilder aus der Zukunft. Zwei Erzählungen aus dem 24. und 39. Jahrhundert [1878/1879] — 139 Seiten, 8 Reproduktionen, sofort lieferbar, 20,00 €
•  Bis zum Nullpunkt des Seins
•  Gegen des Weltgesetz
I · 2 Schlangenmoos. Novelle (als „L. Velatus“) [1884] — 170 Seiten, sofort lieferbar, 20,00 € (Siehe auch KL. I.10.)
I · 3 Seifenblasen. Moderne Märchen [1890/1906/07] — 190 Seiten, 3 Reproduktionen, sofort lieferbar, 22,50 €
- Prolog
- Auf der Seifenblase
- Prinzessin Jaja!
- Stäubchen
- Apoikis
- Aladdins Wunderlampe
- Aus dem Tagebuch einer Ameise
- Musen und Weise
- Unverwüstlich
- Der Schirm
- Der Traumfabrikant
- Psychotomie
- Mirax
- Tröpfchen
- Selbstbiographische Studien
- Epilog (Die Lesende)
I · 4/5 Auf zwei Planeten. Roman in zwei Büchern [1897/1908] · Doppelband — 607 Seiten, 10 Reproduktionen, 35 Illustrationen von Walter Zeeden, sofort lieferbar, 42,50 €
I · 6 Nie und immer [1902/1907] — 271 Seiten, 9 Reproduktionen, sofort lieferbar, 30,00 €
•  Homchen. Ein Tiermärchen aus der oberen Kreide
•  Traumkristalle. Neue Märchen
   - [Prolog]  
   - Jahrhundertmärchen
   - Der gefangene Blitz
   - Das Lächeln des Glücks  
   - Die drei Nägel
   - Die Frau von Feldbach
   - Die neue Welt
   - Die Fernschule
   - Der Gehirnspiegel
   - Morgentraum
   - Das Gesetz
   - Weihnachtsmärchen
   - Die Universalbibliothek
   - Wie der Teufel den Professor holte
   - Der Gott der Veranda
   - Schiefe Gedanken
I · 7 Aspira. Der Roman einer Wolke [1905/1906-07] — 180 Seiten, sofort lieferbar, 22,50 €
I · 8 Sternentau. Die Pflanze vom Neptunsmond [1909] — 238 Seiten, sofort lieferbar, 27,50 €
I · 9 Gedichte und Erzählungen [1869–1910] — 283 Seiten, 50 Abb. (Illustrationen und Reproduktionen), sofort lieferbar, 30,00 €
  Gedichte vermischten Inhalts [Gedichte]
   - Feldpostbrief
   - Elegien
u. a.Gedichte
•  Späte Liebe
[Gedichte]
   - Sehnen und Werben
   - Erfüllung und Glück
   - Verlieren und Gedenken
•  Anlassbezogene Gedichte
   - Drei Brautsonette
   - Erich und Elsa Laßwitz zu ihrem Hochzeitsfeste
[1908]
   - Prolog zur Schillerfeier
[1909]
   - Begrüßung
[25 Jahre Mittwochsgesellschaft, 1909]
•  Witze, Scherzgedichte, Scherzlieder
   - Die harte Nuß [1870]; illustriert
   - Bibel-Auslegung [1870]; illustriert
   - Eine delicate Nummer [1870]; illustriert
   - Der einzige Unterschied
[1871]; illustriert
   - Albumblätter für junge Damen, zur Erinnerung an Adonis von Schmachten [1871]; illustriert
   - Hi und Ho [1875]
   - Lunula Hippokratis [1875]
   - Traurige Ballade von den eifersüchtigen Kegeln [1880]
   - Prost. Der Faust-Tragödie (-n)ter Teil [„Faust“-Parodie,1882/1883]
   - dx [1902]
•  Humoresken

   - Der Scharfrichter oder Ein treues Herz. Neuester Sensationsroman [1869]; illustriert
   - O Gott, wie man sich täuschen kann
[1876]; illustriert
   - Ein gefährlicher Hirsch [1877]
   - Abgezählt
[1892]
•  Andere Erzählungen
   - Vom Tropfen, der die Welt sehn wollte
[1877]
   - A priori [1884]
   - Frauenaugen [1886]
   - Nach Chicago (Eine Preiskonkurrenz)
[= Telelyt, 1892]
   - Die Unbeseelten
[1908]
   - Die Weltprojekte [1908]
   - Die entflohene Blume
[1910]
I · 10 Studien [1869–1910] — 198 Seiten, 6 Reproduktionen, sofort lieferbar, 25,00 €
•  Studien [1886 oder später]
   - Lustspiel in vier Aufzügen nach Motiven aus der Erzählung Schlangenmoos (KL I.2)
•  Gedichte
   - Das Hochgebirge ist mit Schnee bedeckt [1872]
   - Versäumt [1887]
   - Weltendauer [1888]
•  Grotesken und Humoresken
   - Alizarin. Eine lehrreiche Geschichte
   - Die Anzeige. Humoreske
   - Die Meergreise oder Die Rache des Gelehrten (Groteske)
•  Märchen und Erzählungen
   - Eine Geschichte ohne Anfang und Ende
   - Hebe. Erzählung
   - Die Vernunft im Bade [unvollendet]
   - Die Zauberschminke [unvollendet]

[Zurück nach oben]

I · 11

 

Herr Strehler oder der poetische Hauslehrer und andere seltene Texte [1868–1894] –
Neuausgabe seltener Humoresken, Festspiele, Scherzlieder und Gedichte – 155 Seiten, 22 Illustrationen und 10 Reproduktionen, sofort lieferbar, 22,50 €

Humoresken und Grotesken
   -
Herr Strehler oder der poetische Hauslehrer [1868], illustriert
   - Ich und mein Bruder werden nie heirathen [1869], illustriert
   - Die Geschwister. Historischer Roman in fünf Capiteln [aus dem Nachlass, ca. 1880]

Festspiele
   -
Festspiel zum ersten Stiftungsfeste der Mittwochs-Gesellschaft [1885]
   - Schulfestspiel [Marien-Institut, 1886]

Mathematische und astronomische Lieder
   -
Wie die mathematischen Größen ein Fest feierten [1872]
   -
Wer hörte nicht jüngst ein Gemunkel entstehn [1874]
   - Weltverbesserung [1874]
   - Das Lied vom Raume [Erstfassung 1877]
   - Die größten Geister der Magie [1879]
   - 22. Stiftungsfest [1884]
   - Festgruß vom Seeberg [1894]
   - Lied an die Sternenfreunde [1894]
Scherzgedichte
   - Praxis in allen Vocalen [1870]
   - Die Unverwüstlichen [Erstfassung 1878]
   - Die Bowle [1879]
   - Neujungdeutschlands Werkbetriebsloblied [Nachlass]
Sonstige Gedichte
   -
Gedicht über das Elternhaus [Nachlass]
   - Schiebende Wellen [Nachlass]

[Zurück nach oben]

Abt. II Sachbücher, Vorträge und Aufsätze (9 Bände, vollständig erschienen)
II · 1 Über Tropfen, Atomistik und Kritizismus — 219 Seiten, Reproduktionen, sofort lieferbar, 25,00 €
•  Ueber Tropfen, welche an festen Körpern hängen und der Schwerkraft unterworfen sind [Dissertation 1873]
•  Atomistik und Kriticismus. Ein Beitrag zur erkenntnistheoretischen Grundlegung der Physik [1878]
II · 2 Die Lehre Kants von der Idealität des Raumes und der Zeit,
im Zusammenhange mit seiner Kritik des  Erkennens allgemeinverständlich dargestellt
[1883 — 236 Seiten, Reproduktionen, sofort lieferbar, 25,00 €

II · 3
II · 4
Geschichte der Atomistik vom Mittelalter bis Newton [1890]
1. Die Erneuerung der Korpuskulartheorie — 542 Seiten, Reproduktionen, sofort lieferbar, 40,00 €
2. Höhepunkt und Verfall der Korpuskulartheorie des 17. Jahrhunderts —
621 Seiten, sofort lieferbar, 42,50 €
II · 5 Gustav Theodor Fechner [1896/1910] — 236 Seiten, sofort lieferbar 25,00 €
II · 6 Wirklichkeiten. Beiträge zum Weltverständnis [1900/1908] — 358 Seiten, Reproduktionen, sofort lieferbar, 30,00 €
I. Die Entdeckung des Gesetzes
II Von der Weltseele zum Weltäther
III. Weltseele und Naturgesetz
IV. Ins Inn’re der Natur
V. Objektiv und Subjektiv
VI. Bewußtsein und Natur
VII. Energie
VIII. Der sogenannte Parallelismus
IX. Das Gesetz der Schwelle
X. Das Gesetz der Freiheit
XI. Gesetze und Ideen
XII. Die Persönlichkeit
XIII. Die Idee der Freiheit
XIV. Die Idee der Zweckmäßigkeit
XV. Die Grenzen des Gefühls
XVI. Religion und Moral
XVII. Religion und Gefühl
XVIII. Religion und Natur
XIX. Religion und Bekenntnis
XX. Weltuntergang
XXI. Wie ist Irrtum möglich?
XXII. Gerade und Krumm
XXIII. Kant und Schiller
XXIV. Unsere Träume
XXV. Von der Mystik
XXVI. Über Zukunftsträume
II · 7 Seelen und Ziele. Beiträge zum Weltverständnis [1908] — 241 S., Reproduktionen, sofort lieferbar, 25,00 €
I. Vom Rätsel der Zeit
II. Neue Räume
III. Zwei Weltbeseeler
IV. Ein Grundgesetz des Lebendigen
V. Die Grundlagen der Biologie
VI. Die Planetenseele
VII. Spiel und Instinkt
VIII. Instinkt und Leben
IX. Tierseelen
X. Seelenleben der Völker
XI. Die Zeichen der Kultur
XII. Fühlen und Forschen
XIII. Der kritische Gedanke
XIV. Das Schauen des Genius
XV. Dinge, Seelen, Ziele
XVI. Kant und Goethe
XVII. Schiller als Befreier
II · 8 Natur und Mensch und andere Vorträge und Aufsätze [1869–1885] — 292 Seiten, Reproduktionen, sofort lieferbar, 30,00 €
•  Natur und Mensch (Deutsche Volksschriften, Dritter Band) [1878]
   - Einleitung
   I.  Die ersten Beziehungen des Menschen zur Natur
   II. Die räumliche Stellung des Menschen in der Welt
       1. Das Weltgebäude im Alterthum
       2. Das Weltgebäude in der Neuzeit
   III. Die physische Stellung des Menschen in der Welt
       1. Die Erhaltung der Materie und der Energie
       2. Der Mechanismus der Natur
   IV. Die Stellung des Menschen zur Welt als geistiges Wesen
       1. Der Ursprung und die Grenzen unserer Erkenntniß
       2. Die Erhebung des Menschen über die Natur in Kunst und Religion

•  Vorträge und Aufsätze

   - Zum Couleurwesen [1869]
   - Horaz als römischer Couleurstudent entlarvt [1869]
   - Der Verein „Dintenfaß“ in Breslau (als X) [1870]
   - Der Weltäther [1873]
   - Ueber Wahrscheinlichkeit und ihre Bedeutung für Leben und Wissenschaft [1874]
   - Aufgaben der Volksbildung [1877]
   - Ein Beitrag zum kosmologischen Problem und zur Feststellung des Unendlichkeitsbegriffes [1877]
   - Zur Verständigung über den Gebrauch des Unendlichkeitsbegriffes [1878]
   - Hypatia, eine Märtyrerin des Griechenthums [1881]
   - Die sieben Weisen Griechenlands [1883]
   - Galilei und Baco. Preisgekrönter Essay [1883] 
   - Das Gesetz des Zufalls [1884]
   - Logische Plaudereien [1884]
   - Über Gedankenvermittlung [1884]
   - Gefälschte Welten [1885]
   - Die Ehrenrettungen der Xanthippe [1885]
II · 9 Zivilisation und Kultur und andere Vorträge und Aufsätze [1886–1910] — 289 Seiten, Reproduktionen, sofort lieferbar, 30,00 €
- Unberufen [1886]
- Die poetische und die wissenschaftliche Betrachtung der Natur [1887]
- Zum Problem der Continuität [1888]
- Galilei und das moderne Denken [1888]
- Die Aufgabe der Psychologie [1888]
- Die Erfindungen unseres Jahrhunderts als Kulturmittel [1890]
- Humor und Glauben bei Gustav Theodor Fechner (Dr. Mises)
[1893]
- Die moderne Energetik in ihrer Bedeutung für die Erkenntniskritik
[1893]
- Zivilisation und Kultur
[1900]
- Mars-Phantasien
[1901]
- Religion und Naturwissenschaft
[1904]
- Der Stern von Bethlehem
[1905]
- Wunder und Naturgesetz
[1905]
- Was ist Kultur?
[1906]
- Pflanzenseele
[1908]
- Das Wunder des Zeppelin
[1909]
- 25 Jahre Mittwochsgesellschaft. Vortrag des Vorsitzenden
[1909]
- Über Goethe und Kant
[1909]
- Die Zukunft unserer Kultur
[1909]
- Der künstliche Mensch
[1910]
- Der tote und der lebendige Mars
[1910]
- Unser Recht auf Bewohner anderer Welten
[1910]
- Das Schaffen des Dichters [1910]

[Zurück nach oben]

Abt. III Selbstzeugnisse und Sekundärliteratur (2–3 Bände, Bd. 1 erschienen; Bd. 2 u. evtl. 3 erscheinen 2011)

III · 1

Kurd Laßwitz – Eine illustrierte Bibliografie seiner Werke. Chronologische Bibliografie, systematisch-alphabetisches mehrteiliges Register, Zeitschriftenverzeichnis, Anhang – 279 Seiten, 341 Abb. (davon 156 farbig) auf 116 Bildtafeln, 35,00 €

III · 2

Über Laßwitz – Tagebuch, Bilder, Aufsätze. AMit Beiträgen von Kurd Laßwitz, Max Kalbeck, Carl Grunert, Brigitte-Karola Liebs, Bertha von Suttner, Rudolf Laßwitz und Franz Rottensteiner. – ca. 190–192 Seiten, 73 Abb., 22,50 € zahlreiche Abbildungen. – Erscheinungsdatum, Seitenzahl und Preis noch nicht bekannt.
Berichtigungen (Errata)
Trotz aller Bemühungen um korrekte Druckvorlagen kommt es leider immer wieder vor, dass man „den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht“ und sich, neben inhaltlichen Fehlern, doch einige Druck- oder besser „Tipp“fehler (in Fachkreisen auch vornehm „Errata“ genannt) einschleichen. Soweit ich selbst solche Fehler nach dem Druck (also zu spät) bemerke oder von Leserinnen und Lesern auf sie hingewiesen werde (ich bitte sehr darum, das auch künftig zu tun), werde ich die Berichtigungen bei evtl. Neuauflagen berücksichtigen. Zwischenzeitlich werden die Fehler mit der Bitte um Berücksichtigung hier aufgeführt:

I · 10 - Studien
Seite 14, Abschnitt »Gedichte«, Absatz 1, Zeile 3: Statt »1
987« setze »1887«.

II · 1 - Über Tropfen, Atomistik und Kritizismus
Seite 9, Absatz 1, Zeile 4: Statt »wissenschaftliche
r« setze »wissenschaftliche«.
Seite 9, Absatz 3, Zeile 1: Statt »1
978« setze »1878«.

II · 8 - Natur und Mensch
Seite 10, Absatz 1, Zeile 11: Statt »Gali
elei« setze »Galilei«.

III · 1 - Kurd Laßwitz : Eine illustrierte Bibliografie seiner Werke
Seite 12, Absatz 1, Zeile 12: Statt »verreitete« setze »ver
breitete«

[Zurück zur Startseite] - [Zurück nach oben]